Archiv für den Monat Oktober 2014

21.11. Auflegerei/DJ bei der Female Focus im Cassiopeia

Viola und ich freuen uns ganz besonders bei diesem tollen Event mit dabei sein zu können. Politik und Party müssen eben kein Widerspruch sein! Es sind viele tolle Künstler_innen am Start. Check them out below!

Female Focus Cassiopeia LCavaliero

Die Veranstalter_innen:

Live (20 Uhr):
Lady Leshurr Support Page!!!
XANA
special guest: MicahTron

Party (23 Uhr):
That Fucking Sara & S.H.I.H. (HipHop/Grime/Funk)
Bandulera & Grapes (Trap/Dubstep/DrumnBass)
LCavaliero & Viola (queer_pop)

Konzert:

Lady Leshurr ist vor allem eines: eine leidenschaftliche Musikerin!

Auf ihren Releases und in Interviews thematisiert Lady Leshurr, dass sie keine Lust hat von der Industrie gefressen und als rappendes Püppchen verkauft zu werden, denn ihr geht es schlichtweg um die Sache und diese Sache heißt Rap!

Rap kommt bei Lady Leshurr daher, als wär es eine Naturgewalt. Die junge Britin hat als MC ein Talent, dass man sich wünscht sie schon früher für sich entdeckt zu haben. Double – und Triple Times sind eher die Vorstufe zu dem, was Lady Leshurr mit einer Souveränität spittet als wär’s das Normalste von der Welt. Spätestens seit ihrem Remake von ‚Look At Me Now’ sollten alle wissen, wie absurd gut diese kleine Frau ist.

Bei ihrem ersten Konzert in Berlin enterte sie die Bühne mit den Worten „Some people say I’m the female Busta Rhymes.“ Wir möchten dagegen halten: „Some people say Busta Rhymes is the male Lady Leshurr.“

Auf inzwischen zehn EPs und Mixtapes hat sie ihr enormes Können unter Beweis gestellt und liefert darin immer wieder neue Standards in Sachen Flow-Präzision, Wortspiel und Humor.

Lady Leshurr liebt die Bühne und dafür lieben wir sie!

Ihr neuestes Geschenk an ihre Shurrporters ist ein Remake von Nicki Minajs Chiraq: http://youtu.be/SeXQzwiZA88 Allein dieses Video macht schon solche Lust auf eine Live-Performance, dass wir uns wünschten, es sei schon November! Say L-YEAH!

Vorverkauf:
Bei Koka 36: http://www.koka36.de/female%20focus%20party%20mit%20lady%20leshurr%20%26%20xana_veranstaltung_61785.html
Bei SPRINGSTOFF: https://www.springstoff.de/event/female-focus-party-mit-konzert-von-lady-leshurr/

Female Focus ist ein weibliche*r Fokus auf Musik & Feierei und rückt Frauen* in den Mittelpunkt als DJ*anes, als Partygäste, als Musiker*innen & Organisator*innen.

Wir von SPRINGSTOFF veranstalten die Female Focus Party für Leute, die rücksichtsvoll & ausgelassen feiern möchten ohne Chauvinismus, Sexismus & Rassismus in der Musik oder auf der Tanzfläche. Also eine Party für Leute, die Bock auf eine entspannte Atmosphäre haben.

More Infos

Advertisements

15.11. DJ/Auflegerei & Performance bei 1 Jahr SchwuZ am Rollberg

Das wird ein Fest! Das wird eine lange Nacht! Das wird heiß!

1 Jahr SchwuZ am Rollberg LCavaliero

Die Veranstalter_innen:
Wir feiern 1 Jahr SchwuZ in der neuen Location:

POP-KATHEDRALE: Viola und LCavaliero, Jurassica Parka, marsmaedchen & Modeopfer

HOUSE-SALON: Ena Lind, Warbear, Lucky Pierre und Chance & Dark

INDIE & URBAN SOUNDS: Black Cracker, Henri Steeg und Rodeo, Joey Hansom & Rattenbar DJs

Jubiläums-Show: Black Cracker, Viola und LCavaliero, Jurassica Parka, Chandelier Divine Brown, Gloria Viagra, Polymorphia, Kaey, Tourette de Mar und Melitta Poppe, Camelia Light & MC Xuparina

Moderation: Gisela Sommer & Coco Lorès

Solischnaps für das Schwule Museum*

Eintritt: 10 Euro

Venue

17.10. DJ/Auflegerei bei der HOT TOPIC #10 im SCHWUZ

JUHU! I can’t wait. Viola und ich haben uns ein äusserst feines Line-Up auf dem queer-pop-Floor eingeladen. Außerdem: extraviele tolle Specials. Siehe unten. Kommt tanzen.

Hot Topic LCavaliero, SchwuZ

Die Veranstalter_innen:

HOT TOPIC—politics & music

Rockmusik: trust.the.girl & marsmaedchen
QueerPop: lisalotta.p, Viola, LCavaliero, Leosa & Lindas Tante
Room for Resistance: rRoxymore, Luz & Dasco
Live-Act: MadLick
Artwork ‚doing gender‘ von Martina Minette Dreier
http://playgender.wordpress.com/
Solishots und Infostand für eine Refugee-Familie
Fotos: Andrea Mazzei

Stände:
Rurru Mipanochia will host a sales stand at HOT TOPIC. Some words about her:

http://blog.museumofsex.com/rurru-does-mexico/

Claudia Bicharraca will host a sales stand at HOT TOPIC. Some words about her:
Bicharraca – a spanish slang term for a weird and ugly girl.She is a visual artist that produces powerful pieces – clit t-shirts, fluorescent necklaces, braces and magnets with superpowers – to flood the streets and parties and beds with SPAM to question and ultimately blow up heteropatriarchal and capitalist structures.

Eintritt: 5 Euro bis 0:00 Uhr, danach 7 Euro

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Elektronischen Oktobers im SchwuZ statt.

Der Monat wird ganz im Zeichen der Feierlichkeiten zu „12 Monate Elektronische Musik“ im neuen SchwuZ stehen.

Mehr Infos zu den Veranstaltungen:
https://www.facebook.com/events/1485378858379407/

***

Seit Januar 2014 steht der 3. Freitag im Monat in dem Bestreben, unsere Unterstützung für queer_feministisches Engagement auszudrücken – musikalisch wie auch politisch. Jedes Mal stellen Aktivist_innen im Rahmen eines Infostandes vor Ort ihre Beteiligung an emanzipativen und solidarischen Aktionen und Projekten vor, welche mit dem Kauf von Soli Shots unmittelbar unterstützt werden können. Bislang ging deren Erlös an:

amaro foro (transkulturelle Jugendselbstorganisation von jungen Roma und Nicht-Roma)
Trans*InterQueer ev. (TrIQ) (Bildungs- und Aufklärungsarbeit zu Trans- und Intergeschlechtlichkeit sowie zu queeren Lebensweisen)
Wildwasser e.V. dabei speziell das Projekt DonyA (Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen)
Krakow Pride
Zypern Pride
Netzwerk Diskriminierungsfreie Szenen für alle – miteinander füreinander! (Projekt um queere Szenen diskriminierungsärmer zu gestalten)
LGBTI*-Hilfe Russland
Soli für die Bezahlung der OP eines Trans*Aktivisten, der keinen Zugang zur Krankenkasse hat.

Musikalisch knüpft die HOT TOPIC an die Tradition von vergangenen SchwuZ-Veranstaltungen wie der Rocknacht, Subworxx und Search & Destroy an – Musik und Künstler*innen auch jenseits des Mainstream soll hier ein Forum geboten werden. Auf 3 verschiedenen Tanzflächen kommen alle ‚rebel girls‘, ‚cherry bombs‘, ‚criminal queerz‘ und ‚faggot fairies‘ auf ihre Kosten: Während es auf dem Rockmusik-Floor erwartungsgemäß gitarrenlastig zur Sache geht, bespielen die Resident-DJs Viola, LCavaliero, Svetlana Pall Mall und Jose Vigers den QueerPop-Floor mit fabulöser Popmusik aus sämtlichen Stilrichtungen. Weiterhin wird jeden Monat ein Live-Act eingeladen, um die Vielfalt der queeren Subkultur Berlins zu repräsentieren. Abgerundet wird das Programm schließlich von der Zusammenarbeit mit wechselnden Kooperationspartner*innen, die unsere Stadt ihrerseits mit zeitgeistigen Veranstaltungen, Konzerten, Labels oder Projekten bereichern. Zu Gast waren bisher:

Born in Flamez // Kool Thing // Crime // MC Xuparina feat. DJ Tigre // Noblesse Oblige

sowie:

Rattenbar-Residents Miss.Rottenmeier, Miss Geschick & Final_Girl // SilverFuture vs. The Club-Floor: Tina Pornflakes vs. Wild Hair // Queerulant*innen-Floor: Black Cracker, Lotic & Kate Boss // Queerulant*innen Floor: Creamcake DJ-Team, Kablam & Future Foxtail // Female:Pressure-Floor: Kritzkom, Kombiteller & Vela // Synth Queerulant*innen Floor: Ziga, Voin & Sarah Adorable // The Club Floor: Kaltès, Steve Huerta, Claudio Brandolino & Yooj // Shameless/Limitless: Ben Jackson, Criese, Friendboy

Venue